Kreta - Mehr Informationen

Home -Kreta -Anderes -Ziege kri-kri

Ziege kri-kri - Insel Kreta

Kretische Ziege ohne Ohren

Ziege kri-kri

Eines der typischen Merkmale der griechischen Insel Kreta ist die kretische Ziege, oder die "kri-kri" Ziege, wie sie von den Einheimischen genannt wird. In den letzten Jahrzehnten wurden mehrere Ma├čnahmen ergriffen, um den Bestand dieser bedrohten Art zu erh├Âhen. Sie ist nirgendwo sonst auf der Welt zu finden als auf der Insel Kreta.

Die Kri-Kri-Ziege (Capra aegagrus cretica), auch als kretische Ziege oder "Agrimi" bekannt, ist auf der Insel Kreta heimisch. Das bedeutet, dass sie nirgendwo anders auf der Welt vorkommt als auf der Insel Kreta und den drei benachbarten Inseln Dia, Thodorou und Agii Pantes. Fr├╝her wurde sie als Unterart der Wildziege angesehen, doch heute herrscht die Meinung vor, dass es sich um eine Unterart der ruderlosen Ziege handelt. In einigen Reisef├╝hrern hei├čt es auch, dass es sich um das gr├Â├čte wildlebende S├Ąugetier Kretas handelt.

Die Kri-Kri-Ziege ist gr├Â├čer als die gew├Âhnliche Hausziege, wird durchschnittlich 1,3 Meter lang und hat ein hellbraunes Fell. Das Erkennungsmerkmal der Kri-Kri-Ziege ist der dunkle Streifen auf ihrem R├╝cken und ihre relativ langen, nach hinten gebogenen H├Ârner. Er kann ├╝ber gro├če Entfernungen springen und sich geschickt ├╝ber sehr steile Felsen bewegen. In freier Wildbahn ist sie eine scheue Art, die den Menschen meidet und vor allem tags├╝ber ruht.

Die "Agrimi"-Ziege wurde wahrscheinlich w├Ąhrend der minoischen Zeit auf Kreta eingef├╝hrt und entwickelte sich bald zu einer wichtigen Tierart. In den 1960er Jahren war die Populationsgr├Â├če jedoch unter die kritische Schwelle von 200 Tieren gesunken. W├Ąhrend der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg wurde es zum Spiel der Partisanen, die sich in den Bergen versteckten. Dies war einer der Gr├╝nde, warum die Samaria-Schlucht 1962 zum Nationalpark erkl├Ąrt wurde. Das Gebiet der Schlucht reicht bis zu den Wei├čen Bergen und beherbergt weitere endemische Tierarten und ist heute als UNESCO-Reservat gesch├╝tzt. Die Ziegenpopulation umfasst derzeit etwa 2.000 Tiere und ist daher noch gef├Ąhrdet. Sie ist vor allem durch J├Ąger (die Jagd auf Kri-Kri-Ziegen ist streng verboten) und durch die Kreuzung mit Hausziegen bedroht, die auf Kreta ebenfalls zahlreich vorkommen.

Als Symbol der Insel Kreta ist die Kri-Kri-Ziege h├Ąufig auf verschiedenen Souvenirs abgebildet, findet sich aber auch auf historischen Gegenst├Ąnden. Das Motiv der Kri-Kri-Ziege wurde auf antiken Vasen, M├╝nzen und in Stein und Mauerwerk eingemei├čelt gefunden, was beweist, dass das Tier in der Antike hoch gesch├Ątzt wurde.

Besuchten Sie diesen Ort und haben zus├Ątzliche Informationen, interessante Bemerkung oder Fotos?

Schreiben Sie uns