Greece

Resorts auf der Insel Santorini

Home - Santorini - Resorts

Griechische Insel Santorini bietet viel mehr an, als nur die überflutete Caldera, sonnige Stadt Oia und schwarze Vulkanstrände. Unten finden Sie Photos und Beschreibungen von sowohl touristisch beliebtesten Resorts der Insel (Fira, Oia, Imerovigli, Kamari, usw.) als auch von kleineren traditionellen Dörfern, die sehr oft etwas einzigartiges geheimhalten. Ohne sie würde das Bild von Santorini nich vollkommen sein.

Die meisten Urlaubsorte befinden sich rund um die Caldera, am Rande des Vulkankraters. Das Resort Oia, erbaut in typischer kykladischer Achitektur und brühmt durch seine wunderschönen Sonnenuntergänge, die Stadt Imerovigli mit den Ruinen der venezianischen Burg Skaros, die Hauptstadt Fira, ein Wirtschafts-und Kulturzentrum der Insel mit malerischem Hafen, das durch die Weinverkostungen bekannte Resort Megalochori oder an antike Sehenswürdigkeiten reiches Urlaubsort Akrotiri.

Der meistbesuchte Urlaubsort ist wahrscheinlich Kamari, welcher, im Gegenteil, an der Ostküste Santorinis liegt und seinen Besuchern Alles für ihren Komfort anbietet. Wir emfehlen vor allem die Reste der antike Siedlung Thera zu besuchen und sehr beliebt ist auch das Resort Perissa, mit schönem Strand, der für die Wassersportliebhaber gut geeignet ist und wo es auch eine Tauchschule gibt.

Jedoch aber auch die typischen Binnendörfchen sollten Sie während Ihres Urlaubes nicht unterlassen. Zwar gehören sie nicht zu den Plätzen wohin die ersten Schritte der Touristen führen, aber das kann auch der Vorteil sein. Falls Sie mal die Möglichkeit haben, besuchen Sie das Dorf Emporio, welches sich an der Sohle des Berges Profitis Ilias befindet und außer einiger Kirchen und Kapellen steht hier auch die venezianische mittelalterliche Burg Kasteli. Besuchen Sie z.B. auch das Dorf Mesa Gonia mit der berühmten byzantinischen Kirche Episkopi Gonia oder das malerische Dorf Karterados, bekannt wegen seinen alten Häusern, die direkt in Felsen eingemeißelt sind.  

Die Anzahl und Vielfältigkeit der einzelnen Hotels auf der Insel ist groß. Die meisten gibt es rund um den Vulkankrater, woher man einen atemberaubenden Meeresblick hat. Außer klassischer und sehr luxuriöser Hotels, stehen den Touristen auch kleinere Pensionen, Apartments oder Campingplätze zur Verfügung.

Zwischen den größten Resorts und Städten funktioniert eine regelmäßige Busverbindung. An vielen Orten kann man auch ein Auto oder Motorrad mieten und abgelegenere Teile der Insel durchqueren.