Resorts auf der Insel Santorini

Home -Santorini -Resorts -Kamari

Kamari - Insel Santorini

Kamari

Das Resort Kamari, benannt nach der kleinen Stadt Kamari, liegt an der Ostküste der Insel Santorini, ungefähr 9 km von der Hauptstadt Fira entfernt. Das Städtchen Kamari ist ziemlich jung, im Jahre 1956 gründeten es die Einwohner der, durch das Erdbeben zerstörte, Stadt Mesa Gonia.

Santorini, Kamari auf der Karte Google maps

Ihren Namen bekam die Stadt wegen den Resten der altrömischen Gewölbe, die es in der Nähe vom Strand gibt (kamar - Gewölbe). Aus den historischen Dokumenten geht hervor, dass das Gebiet früher als Hafen der Alt-Thera diente. Heute leben nur einige Hundert Menschen hier, jedoch während der Saison, wandelt sich der Ort zu einem der meistbesuchten Plätze auf der ganzen Insel.

Auf dem 2 km langen Strand Kamari, gebildet vom schwarzen vulkanischen Sand und Kieseln, kann man sich auf der Liege gemütlich entspannen. Falls Sie im Gegenteil lieber aktiv relaxen wollen, können sie das Angebot von zahlreichen Wassersportaktivitäten ausnutzen oder mit einem Ausflugsschiff bzw. Taxi Boot auch andere Resorts und bekannte Plätze besuchen. Entlang des Strandes finden Sie Restaurants und Tavernen mit großer Auswahl von Speisen, wobei der Abend ideal für einen Besuch von den lokalen Bars und Diskotheken ist.

Die Liebhaber von Ausflügen haben viele Möglichkeiten ein Auto bzw. Moped zu mieten oder zum Beispiel die Buslinien auszunutzen und sich etliche interessante Lokalitäten anzusehen. Einen Besuch wert ist das Gebirgsmassiv Mesa Vouno mit der Kirche Panagia Katefiani, erbaut zwischen den Jahren 1537 und 1650, wo die Leute in der Vergangenheit Zuflucht vor den Piratenangriffen suchten. Wir empfehlen auch, die Ruinen der antiken Siedlung Alt-Thera, die ihren Besuchern ein einzigartiges Erlebnis versprechen, entfernt ungefähr 3 km von Kamari, zu besichtigen. Nicht weit davon steht auch der höchste Berg Santorinis Profitis Ilias (Prophet Elias, 567 m über dem Meer), wo sich auch das orthodoxe Kloster des heiligen Elias aus dem 18. Jahrhundert befindet. Das Klostermuseum bewahrt zahlreiche kirchliche Wertgegenstände. Ein schöner Ausflug ist auch zur nahen Kirche Zoodochou Pigis (übersetzt als "lebengebende Quelle", gebaut am Fuße von Mesa Vouno hoch über Kamari, bei einer Höhle, in der eine kleine Quelle entspringt. Bei der Kirche kann man eine schöne Weile sitzen bleiben, die Ruhe zusammen mit einem wunderschönen Ausblick genießen und dabei sich mit dem lebengebenden Wasser erfrischen.

Weitere touristische Ziele auf der Insel Santorini

Resorts in naher Umgebung: Agia Paraskevi, Mesa Gonia, Perissa

Beliebteste Resorts auf Santorini: Akrotiri, Imerovigli, Kamari, Megalochori, Fira, Oia (Ia), Perissa

ResortsSträndeSehenswürdigkeiten und Ausflüge - alles übersichtlich in der Karte von Santorini aufgelistet.

Besuchten Sie diesen Ort und haben zusätzliche Informationen, interessante Bemerkung oder Fotos?

Schreiben Sie uns