Ausflüge auf der Insel Rhodos

Home -Rhodos -Ausflüge -Sieben Quellen (Eptá Pigés)

Sieben Quellen (Eptá Pigés) - Insel Rhodos

Seven Springs

Sieben Quellen (Eptá Pigés)

Die natürliche Stätte der Sieben Quellen, auf Griechisch Eptá Pigés genannt, ist für die Besucher von Rhodos eine buchstäbliche Zuflucht vor der unerbittlichen griechischen Sonne. Dieses kühle, schattige Gebiet mit vielfältiger Vegetation befindet sich auf einem Hügel ca. 4 km östlich des Ferienortes Kolymbia, in Richtung Landesinneres.

Rhodos, Sieben Quellen (Eptá Pigés) auf der Karte Google maps

Der Park hat seinen Namen von den sieben natürlichen Quellen ("Seven Springs"), die in diesem Gebiet aus dem Boden entspringen und in den Fluss Loutanis fließen. Letzterer speist einen kleinen künstlichen See. Der See diente früher zur Bewässerung der Ebenen und Wälder Kolumbiens, liegt mitten im Wald und wurde, wie die Wege um ihn herum, in den 1930er Jahren von den Italienern angelegt. In den Gewässern des Baches und des Sees leben Schildkröten, Aale, Krebse und mehrere seltene Fischarten, die "Gizani" genannt werden.

Es empfiehlt sich, den Rundgang durch den Naturpark Eptá Pigés am höchsten Punkt des Hügels zu beginnen. Hier finden Sie auch Wegweiser und neben den sieben Quellen auch touristische Einrichtungen wie einen Parkplatz, ein nettes Restaurant und einen kleinen Spielplatz. Während Sie zwischen den Bäumen und Bächen spazieren gehen, werden Sie gelegentlich auf Informationstafeln stoßen, die auf besondere Punkte von Interesse hinweisen, wie z. B. die Quelle (es gibt Zahlen, um alle sieben zu zählen), seltene Kräuterarten usw. Hier vereinigen sich dann die einzelnen Quellen und fließen in einem einzigen Bach zusammen. Wilde Ziegen, Entenfamilien oder sogar wunderschöne Pfauen leisten Ihnen während Ihres Spaziergangs Gesellschaft.

Es gibt auch eine interessante Attraktion, die Sie bei Ihrem Besuch im Park ausprobieren können. Auf einem Teil seiner Länge fließt der Fluss durch einen Hügel - etwa 200 Meter lang, 2 Meter hoch, durch einen engen, dunklen, sich verengenden Tunnel mit knöcheltiefem, eisigem Wasser. Der Tunnel hat einen gepflasterten Boden und kann barfuß durchwandert werden, aber Hausschuhe oder Wasserschuhe sind bequemer. Es wird auch empfohlen, eine Taschenlampe mitzuführen, falls Sie sie benötigen. Sie können auch das Oberlicht auf halber Strecke des Tunnels benutzen. Der Tunnel endet an einem kleinen See, in den der Fluss mündet und an dessen Ufern man die Pfaue beobachten kann. Um die Kaskaden des Sees zu bewundern, biegen Sie nach dem Verlassen des Tunnels links ab.

Durch diesen Tunnel gelangen Sie in den zweiten, unteren Teil des Parks, wo sich der Fluss weiter durch die Bäume schlängelt und kleine und größere Becken bildet. Besonders schön ist der kleine Wasserfall, den man von der Dammkrone aus bewundern kann, oder man kann zum Grund des Damms hinuntergehen. Verpassen Sie also auf keinen Fall diesen Teil des Parks, auch nicht für diejenigen, die dunkle und enge Räume nicht mögen, denn es gibt eine gute Nachricht - Sie können den Tunnel auch umgehen, indem Sie die Straße nehmen, auf der Sie hergekommen sind. Fahren Sie einfach diese Straße hinunter, und Sie stoßen zunächst auf den Weg zur örtlichen Kirche Agios Nikolaos auf der rechten Seite, und dann ein paar Schritte weiter finden Sie die Abzweigung zum Wasserfall.

Die Naturattraktion Eptá Pigés gehört zu den Natura-2000-Schutzgebieten, zu denen z.B. auch das Tal der Schmetterlinge oder der Berg Profitis Ilias gehören.

Wenn Sie auf der Suche nach einem romantischen Ausflug sind, werden Sie mit einem Besuch der Sieben Quellen zufrieden sein. Die Kombination aus kristallklarem Wasser, alten Kiefern und Pinien und Erfrischungen in ihrem Schatten ist die richtige Wahl. Der Park ist ein einzigartiger Ort auf der Insel Rhodos, wo Sie die kühlen natürlichen Quellen und das Schwimmen im frischen natürlichen Wasser genießen können. Es gibt auch Busse vom nahegelegenen Ferienort Kolymbia (ca. 4 km) und es dauert etwa eine halbe Stunde, um von der Hauptstadt Rhodos hierher zu gelangen (ca. 27 km, der größte Teil der Strecke führt über die Hauptstraße Rhodos-Lindos).

Website des Parks: http://eptapiges.com/en/

Weitere touristische Ziele auf der Insel Rhodos

Ausflugstipps auf Rhodos: Die Weiße Stadt Lindos, die Hauptstadt von Rhodos, das Heilbad Kalithea, die Insel Symi und das Kloster Panormitis, die Sieben Quellen (Eptá Pigés), das Tal der Schmetterlinge (Petaloudes), der Wasserpark Faliraki

Resorts, Strände, Sehenswürdigkeiten und Ausflüge - alles übersichtlich in der Karte von Rhodos aufgelistet.

Besuchten Sie diesen Ort und haben zusätzliche Informationen, interessante Bemerkung oder Fotos?

Schreiben Sie uns