Sehenswürdigkeiten auf der Insel Santorini

Skaros - Santorini Insel

Burg Skaros (Skaros Castle, Skaros Rock)

Skaros

Skaros war eine bedeutende mittelalterliche Siedlung auf der Insel Santorin, die im Schutz einer hohen und steilen Klippe errichtet wurde. Die Felswand mit den Überresten der Festung von Skaros ist eines der berühmtesten Symbole der griechischen Insel Santorin und liegt an ihrer Westküste in der Nähe des Dorfes Imerovigli.

Santorini, Skaros auf der Karte Google maps

Im Mittelalter war Skaros eine der ersten fünf Festungen, die auf der Insel Santorin errichtet wurden. Skaros war jedoch die wichtigste dieser mittelalterlichen Festungen und beherbergte bedeutende venezianische Adelige. Der Standort an den Hängen einer hohen Klippe war strategisch günstig gewählt, denn die Festung sollte den Bewohnern vor allem zum Schutz vor Piratenüberfällen dienen. Von hier aus hatten die Verteidiger einen guten Überblick über die Küste der Insel und waren so vor jeder möglichen Gefahr gewarnt.

Der Schutz der Stadt wurde durch zwei Burgen gewährleistet. Die ältere, so genannte "obere Burg" Epano Kastro, die auf das 15. Jahrhundert zurückgeht, und die jüngere, so genannte "untere Burg" Kato Kastro, die im 17. Die gesamte Siedlung wurde aus Felsfragmenten und Steinen erbaut, und es ist bemerkenswert, dass auf dem kleinen Areal 200 Wohnhäuser, einschließlich Kirchen und Klöster, untergebracht waren, die durch enge, labyrinthartige Straßen miteinander verbunden waren. Eine hölzerne Zugbrücke verband das Dorf mit dem Umland.

Es heißt, dass die venezianische Festung von Skaros während ihres langen Bestehens nie erobert wurde. Als Grund für die allmähliche Entvölkerung wird eine Reihe von Vulkanausbrüchen und Erdbeben vermutet, die die Bewohner zwangen, an einen sichereren Ort zu ziehen. Die befestigte Siedlung Skaros war also die Hauptstadt der Insel bis zum 18. Jahrhundert, als die neue Hauptstadt Fira (Thira) gegründet wurde.

Heute sind nur noch die Überreste dieser bedeutenden Siedlung zu finden, von denen an einigen Stellen noch die Fundamente der Gebäude zu sehen sind. Aber der Blick auf den einzigartigen Skaros-Felsen wird Sie sicher in seinen Bann ziehen. Fahren Sie zum Dorf Imerovigli, wo Sie Skaros in der Hand haben. Und nicht nur Skaros, auch Imerovigli, das höchstgelegene Dorf im Nordwesten der Insel, bietet einen spektakulären Blick auf die überflutete Caldera und den berühmten Sonnenuntergang von Santorin.

Vom Dorf Imerovigli aus können Sie auf einem gut ausgebauten Weg zum Skaros-Felsen selbst wandern. Die Wanderung beginnt an der Kirche von Agios Georgios und führt über viele Stufen (die jedoch fest und bequem sind). In der Nähe können Sie noch zwei schöne Kapellen besichtigen: die Kapelle Agios Ioannis Apokefalistheis und die Kapelle Panaghia Theoskepasti. Die weiße Kirche Panaghia Theoskepasti (Kirche des Schutzpatrons) wurde von den örtlichen Seeleuten als Dank an ihren Schutzpatron errichtet, der sie auf ihren Schiffsreisen beschützt. Die Kirche steht am Rande der Klippe vor der ehemaligen Festung von Skaros, von wo aus der Blick auf die untergehende Sonne wirklich unvergesslich ist.

Weitere touristische Ziele auf Santorini

Beliebteste Sehenswürdigkeiten auf Santorini: Akrotiri (archäologische Fundstätte), Archäologischen Museum Thera, Kirche Agios Anastasios (Imerovigli), Kirche Panagia Platsani (Oia), Leuchtturm Akrotiri, Ruinen der byzantinischen Burg (Oia), Alt-Thera (archäologische Fundstätte)

ResortsSträndeSehenswürdigkeiten und Ausflüge - alles übersichtlich in der Karte von Santorini aufgelistet.

Besuchten Sie diesen Ort und haben zusätzliche Informationen, interessante Bemerkung oder Fotos?

Schreiben Sie uns